Skip to main content

Lungenkrebs –

Was heißt das für Sie?

Lungenkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen weltweit. Weithin bekannt ist, dass Rauchen den größten Risikofaktor darstellt, an Lungenkrebs zu erkranken. Dennoch kommt die Diagnose meist unerwartet und sehr schmerzlich, weil die Krankheit schon weit fortgeschritten ist, wenn die typischen Symptome wie Luftnot, Brustschmerz oder Bluthusten auftreten. Es ist schwierig, eine Lungenkrebserkrankung früh zu entdecken. Gerade deshalb ist es wichtig, dass Sie vermeidbare Risiken auch wirklich vermeiden.

Eine exakte Diagnose Ihrer Krankheit, die auf modernsten Untersuchungsmethoden basiert, ist sehr wichtig, um die richtige Therapie zu wählen. In jedem Fall ist das Ziel der Behandlung, Ihre Lebensqualität und Ihre Lebenserwartung zu steigern. Deshalb setzen wir am Tumorzentrum in Oberösterreich wenn möglich auf moderne, zielgerichtete Therapien, die zu weniger Nebenwirkungen führen.

Das persönliche Gespräch mit Ihrem Arzt

Die konkrete Entscheidung, welche Behandlung für Sie ideal ist, basiert auf vielen Einflussfaktoren. Heilungschancen, Therapiemöglichkeiten und Nachsorge hängen davon ab. Deshalb ist das persönliche Gespräch zwischen Ihnen und Ihrem behandelnden Arzt aus dem Tumorzentrum in Oberösterreich extrem wichtig. Hier kann Ihr Arzt mit Ihnen die Möglichkeiten besprechen, die für Ihre Situation passen und Ihnen einen Behandlungsweg vorschlagen. Gemeinsam mit ihm werden Sie dann die Entscheidung für Ihre Behandlung treffen.

„Begleitend zu Ihrer Therapie können auch komplementärmedizinische Angebote sinnvoll sein. Beraten Sie sich mit Ihrem Arzt, welche Methoden sich gut mit Ihrer Therapie ergänzen.“

OA Dr. Michael Schumacher
Ordensklinikum Linz

Weitere Informationen zum Lungenkrebs und hilfreiche Dokumente haben wir auf der Seite „weiterführende Informationen“ für Sie zusammengestellt.

Ihre Behandlung kann in den meisten Fällen in jedem Krankenhaus, das Teil des Tumorzentrums in Oberösterreich ist, in der gleichen, gesichert hohen Qualität stattfinden. Dafür sorgen wir durch einheitliche Diagnose- und Therapierichtlinien und Tumorboards, in denen ein standort- und abteilungsübergreifendes Team aus Fachärzten sich zu Ihrer Situation berät. So können Sie spitzenmedizinische Betreuung im Krankenhaus in Ihrer Nähe in Anspruch nehmen. Nur wenn besondere medizinische Maßnahmen erforderlich sind, werden Sie für die nötige Behandlungsdauer in das entsprechend spezialisierte Spital verlegt.

„Lungenkrebs ist im fortgeschrittenen Stadium leider sehr oft lebensbedrohlich. Heilungschancen bestehen hingegen, wenn wir die Erkrankung früh erkennen und operativ behandeln können. Vielfach ist dann auch eine minimal invasive Operation möglich, was zu geringeren Schmerzen nach der Operation und zumeist auch zu einer rascheren Erholung führt.“

OA Dr. Michael Schumacher
Ordensklinikum Linz