Skip to main content

Online-Fortbildung "Re-Bestrahlung im Fokus"

27. Mai - 28.Mai 2021

 

Organisation:

Prim. Univ.-Prof. Dr. Hans Geinitz
Vorstand der Abteilung für Radioonkologie und Strahlentherapie
Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern

OÄ Mag.a Dr.in Elisabeth Bräutigam
Ärztliche Direktorin, Abteilung für Radioonkologie und Strahlentherapie
Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern

Univ.-Prof. Dr. Carsten Nieder
Leiter des Fachgebiets Strahlentherapie, Abteilung für Onkologie und Palliativmedizin, Nordland Hospital Trust, Bodø, Norwegen
Professor, Abteilung für klinische Medizin, Universitaet Tromsø, Norwegen

 

PROGRAMM (Änderungen vorbehalten)

DONNERSTAG, 27. Mai 2021

Ab 08.30 UhrEintritt in den virtuellen Raum
09.00 - 09.15 Uhr 

Begrüßung durch Prim. Univ.-Prof. Dr. Hans Geinitz,

Univ.-Prof. Dr. Carsten Nieder, OÄ Mag.a Dr.in Elisabeth Bräutigam

 ÜBERSICHT RE-BESTRAHLUNG: WARUM, WANN, WIE, RISIKEN?
09.15 - 09.45 UhrRe-Bestrahlung: klinische Sicht (H. Geinitz)
09.45 - 10.15 UhrRe-Bestrahlung: Sicht der Strahlenbiologie (L. Distel)
10.15 - 10.45 UhrRe-Bestrahlung: Sicht der Medizinischen Physik (E. Putz)
10.45 - 11.15 UhrPause
 SPEZIELLE ASPEKTE DER RE-BESTRAHLUNG
11.15 - 11.45 Uhr

Re-Bestrahlung in Kombination mit zielgerichteter Therapie

und Immun-Checkpoint-Inhibitoren (S. Kroeze)

11.45 - 12.15 Uhr

Protonen und Kohlenstoffionen in der Re-Bestrahlung:

Was, wie, warum? (A. Perpar)

12.15 - 12.45 UhrBildgebung und Radiomics in der Re-Bestrahlung (E. Troost)
12.45 - 13.15 UhrIORT in der Re-Bestrahlung - Indikation und Ergebnisse (F. Röder)
13.15 - 14.00 UhrMittagspause
 HIRN
14.00 - 14.30 UhrÜbersicht Re-Bestrahlung im ZNS (C. Nieder)
14.30 - 15.00 UhrRe-Bestrahlung bei Glioblastomen: Linzer Daten (E. Bräutigam)
15.00 - 15.15 UhrFallpräsentation und Diskussion (J. Pichler)
 KOPF-HALS-TUMORE
15.15 - 15.45 Uhr

Übersicht Re-Bestrahlung Kopf-Hals-Tumore

(J. Feichtinger)

15.45 - 16.00 UhrFallpräsentation und Diskussion (M. Burian)
 IMPULS-SITZUNG: KOMPLEMENTÄRMEDIZIN
16.00 - 16.30 UhrKomplementärmedizin in der Re-Bestrahlung (O. Micke)
16.30 - 17.00 UhrPause
 

GRAY-ZONE: Re-Re-Bestrahlung Knochenmetastase -

Wie würden Sie sich entscheiden?

17.00 - 18.00 UhrPodiumsdiskussion (U. Ganswindt, G. Goldner, S. Kroeze, A. Perpar)

 

FREITAG, 28. Mai 2021

Ab 7.30 UhrEintritt in den virtuellen Raum
08.00 - 08.10 Uhr                 Begrüßung
 MAMMAKARZINOM
08.10 - 08.40 UhrÜbersicht Re-Bestrahlung Mammakarzinom (E. Bräutigam)
08.40 - 09.00 UhrFallpräsentation und Diskussion (D. Kauer-Dorner)
 LUNGE
09.00 - 09.30 UhrÜbersicht Re-Bestrahlung in der Lunge (F. Zehentmayr)
 BECKEN

09.30 - 10.00 Uhr

Re-Bestrahlung bei gynäkologischen Tumoren/Constraints

Risikoorgane des Beckens (T. Langsenlehner)

10.00 - 10.30 UhrPause
 BLASE/PROSTATA
10.30 - 11.00 UhrÜbersicht Re-Bestrahlung des Prostatakarzinoms (G. Goldner)
 KNOCHEN/WEICHTEILE
11.00 - 11.30 Uhr

Übersicht Re-Bestrahlung der Wirbelsäule/Extremitäten

(U. Ganswindt)

 BEST OF - CASE STUDIES
11.30 - 12.15 UhrLive Präsentationen der besten 3 eingereichten Abstracts.

12.15 - 12.30 Uhr

Abschluss der Veranstaltung

 

Anmeldung
Wir bitten um Ihre Anmeldung über das Online-Formular (am Seitenende) auf der Hompeage www.ordensklinikum.at

Teilnahmegebühren:

Teilnahmegebühren Schüler, Studenten:
kostenfrei

Teilnahmegebühren Radiotechnologen, Assistenzärzte, Physiker, DGKP:
€ 50,00

Teilnahmegebühren Ärzte, Medizinphysiker:
€ 130,00

 

CALL FOR ABSTRACTS:
Wir laden Sie herzlich ein, mit einem Abstract aktiv zum wissenschaftlichen Programm beizutragen. Nützen Sie die Gelegenheit, Ihre neuesten Forschungsergebnisse einem breiten Publikum vorzustellen. Reichen Sie Ihr Abstract per E-Mail an veranstaltungen@ordensklinikum.at als Vortrag (Fallbeispiele und Fallserien) zu folgenden Themen ein:

  • Re-Bestrahlung Hirn
  • Re-Bestrahlung Kopf-Hals-Tumore
  • Re-Bestrahlung Mammakarzinom
  • Re-Bestrahlung Lunge
  • Re-Bestrahlung Becken
  • Re-Bestrahlung Blase/Prostata
  • Re-Bestrahlung Knochen/Weichteile
  • Re-Bestrahlung Freie Themen

Der reine Abstracttext (ohne Abstracttitel/Autoren/Institute) darf maximal 2.500 Zeichen (einschließlich Leerzeichen) umfassen (deutsch oder englisch).

Bitte beachten Sie, dass Sie mit der Einreichung Ihres Abstracts nicht automatisch angemeldet sind. Mindestens ein Autor muss sich über das Online-Registrierungsformular
anmelden. Die Frist zur Einreichung endet am 1. April 2021.

Alle eingereichten Abstracts dürfen als Kurzpräsentationen (vorab aufgezeichnete Videos à max. 10 Minuten) im Rahmen der Veranstaltung präsentiert werden. Diese Videos werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über einen Link zur Verfügung gestellt.

Die besten drei Abstracts werden vom Organisationskomittee ausgewählt und dürfen Ihre Abstracts live im Rahmen der Online-Fortbildung präsentieren.

Details dazu erhalten Sie nach der Einreichung Ihres Abstracts.